Aqua-Kraut Erfahrungen mit Aqua-Kraut Fütterung Testbericht Easy-Life Testbericht Bacto W1 Rahmenbedingungen/Gesellschaftstiere Erfahrungsbericht Benker's Garnelenmix Prävention Leseprobe RGD Verwendung von Regenwasser Umkehrosmosefilter
Diskus Studio

Fütterung

Hier werden oft die größten Fehler bei der Diskushaltung gemacht. Schlechte Qualität, einseitige Fütterung und Überfütterung sind dabei die häufigsten Fehler. Abwechselung und kleine Portionen mehrmals täglich sind angesagt. Versuchen Sie nicht wie oft beschrieben ihre Fische unbedingt an eine bestimmte Futtersorte zu gewöhnen. Ebenso wie wir unsere Vorlieben beim Essen haben, so gibt es auch Diskusfische, die bestimmte Futterarten mögen oder halt nicht.
Stellen Sie ihrem Diskus Trockenfutter, getrocknete Futtertiere und Frostfutter in einem ausgewogenen Verhältnis zur Verfügung. Trockenfutter ist speziell von Wissenschaftlern entwickelt worden genau abgestimmt auf die Bedürfnisse unserer Fische. Getrocknete Futtertiere,besonders gefriergetrocknete (FD) enthalten Ballaststoffe, welche im normalen Trockenfutter nicht ausreichend genug enthalten sind. Parasitenübertragung ist dabei nicht möglich. Auch Frostfutter enthält diese Ballaststoffe und sollte mit Trocken- und FD-Futter kombiniert werden.
Rinderherzkombinationen sollten , wenn überhaupt,(wir raten davon ab) nur sehr sparsam gefüttert werden,da der Darm von Diskusfischen eigentlich nicht zur Verdauung von Warmblütern geeignet ist und dies zu Krankheiten führen kann.(vgl.: Ernährung der Diskusfische,Dieter Untergasser,Diskusbrief 13. Jahrgang 1/1998)
Bei der Verwendung von DSO-Granulat,von Benkers Garnelenmix oder von Diskus-Royal braucht keine zusätzliche Vitaminzugabe zu erfolgen.
Spurenelemnte geben wir übers Wasser mittels Diskus-Mineral hinzu , damit eine gleichmäßige Versorgung garantiert ist.

Achten Sie bei der Auswahl des Futters unbedingt auf eine sehr gute Qualität !!!

Unsere "Speiseplan" Empfehlungen:

Heranwachsende Tiere: 40 % Trockenfutter;
25 % FD-Futter; 35 % Frostfutter

Ausgewachsene Tiere: 30 % Trockenfutter;
30 % FD-Futter; 40 % Frostfutter